Landhaus Etrachsee

A-8854 Krakauebene / Steiermark
Tel.: 03535/8377 Fax: DW: 24
e-mail:
landhaus@etrachsee.at

Home | Paradies | Saisonpreise | Anreise | Fischen | FotoGalerie |

 

 


Fliegenfischen am Etrachsee und im Etrachbach

Der Etrachsee liegt 1374 m hoch und ist ca 4 m tief. See und Bach bieten ein natürliches Vorkommen an Bachforellen, Seesaiblingen, Bachsaiblingen, Regenbogenforellen, und einigen Kreuzungen.

An der Nordseite befindet sich ein Schilfgebiet mit verzweigten Bacharmen, der ideale Schutz für den Jungfisch-bestand. Dieser Teil, das gesamte Schilfgebiet darf nicht befischt werden. Der hier stromaufwärts angrenzende Etrachbach steht den Fischern zur Verfügung.

Ebenso der am südlichen Ende des Sees gelegene Ablauf. Da fließt ein ca 4 km langer abwechslungsreicher Gebirgsbach mit schönen Gumpen. Eine alte Mühle ist unsere Reviergrenze. Im See und im Bach ist ausschließlich Flugangeln mit der Fliegenrute erlaubt.

Beim Fischen im See ersuchen wir Sie, auch den Widerhaken zu entfernen, um unseren zahlreich vorhandenen Jungfischbestand zu schonen. Das Seeufer ist fast überall sehr seicht und leicht zu bewaten.

 


Für Hausgäste ist die Benützung unserer Ruderboote kostenlos. An Tagesgäste vermieten wir das Boot um € 6,- pro Stunde.

Tageskarte für Hausgäste € 15,-
Wochenkarte für Hausgäste € 50,-
Tageskarte für Besucher € 25,-

Wir ersuchen Fischereigäste uns ihre Ausrüstung zu zeigen und sich auszuweisen. Die Gäste unseres Revieres erklären sich mit unseren Regeln einverstanden und werden von unserer Fischeraufsicht fallweise kontrolliert.

Schonmaß 24 cm, der Fang kann, schonend (immer mit der nassen Hand angreifen) zurückgesetzt werden, oder zur Ansicht in unserem Aquarium verbleiben, oder zum Preis von EUR 8,- per kg gekauft werden. Die Schonzeit beginnt mit 20. September.